Heute muss der Eingangsbereich dran glauben

Zurück zu Geschichten aus dem Hotelalltag

Heute muss der Eingangsbereich dran glauben

Der erste Eindruck ist oftmals nicht wieder gut zu machen. Und da unser erster Eindruck durch die Nebengebäude bestimmt wird, müssen wir uns doppelt ins Zeug legen. Bisher ist uns das gut gelungen, unsere Gäste erwartet eine warme und gemütliche Rezeption.

Aber der Eingangsbereich hat gelitten. Wo Koffer, Hunde und Menschen wandern, kann es schon einmal zu Macken in den Wänden kommen. Dadurch, dass die Tür meistens offen steht, kommt mehr Dreck als gewöhnlich herein.

Und deswegen hat Dennis heute wieder Maler-Tag. Nachdem gestern der Flur der Villa Christiane dran war, wird heute dem Eingangsbereich zu neuem Glanz verholfen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zurück zu Geschichten aus dem Hotelalltag
Warenkorb0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
Ab auf die Warteliste Wir informieren Dich, wenn dieses Produkt wieder lieferbar ist.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner